Aufruf: Solidarische Prozessbegleitung gegen Goldnetz gGmbh!

Lasst uns unsere Kollegin unterstützen und gemeinsam gegen Repressionen und Union Busting aufstehen.

Bringt Euch ein bei der Aktions-Rallye: Lasst uns vor Ort Goldnetz zeigen, was wir von ihnen halten:

Wann: Freitag, 15.01.21, 16:30 Uhr

Wo: Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin

Tragt Maske und haltet Abstand zueinander. Wir werden uns in Kleingruppen bewegen.

 

Und kommt mit zum Gerichtstermin am Arbeitsgericht Berlin.

Wann: Mittwoch, 27.01.21, 09:45 Uhr

Wo: Magdeburger Platz 1, 10785 Berlin, Saal 523

Tragt Maske und haltet Abstand zueinander.

 

Hintergrund: Unserer Kollegin wurde ihr Arbeitsvertrag beim Bildungsträger Goldnetz gGmbh nicht verlängert. Alles deutet darauf hin, dass dies im direkten Zusammenhang mit ihrem gewerkschaftlichen Engagement in der Ver.di-Kampagne „Für die gute Sache! Aber zu welchem Preis?“ steht. Befristete Arbeitsverhältnisse, wie das unserer Kollegin, machen es Geschäftsführungen besonders leicht, unliebsame Beschäftigte loszuwerden. Solche Zustände und Repressionen gegen gewerkschaftliche Organisierung lassen wir nicht zu!

 

Lasst uns gemeinsam ein deutliches Zeichen setzen, dass wir einen solchen Angriff auf unsere Grundrechte nicht dulden! Kommt zur Aktions-Rallye und begleitet unsere Kollegin solidarisch zum Prozesstermin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.